Interessante Webseiten

Krankheiten und Notfälle

https://www.kinderaerzte-im-netz.de/erste-hilfe/sofortmassnahmen

Seite des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (bvkj) mit vielen hilfreichen Informationen, Tipps, Handgriffen und Anleitungen bei verschiedenen Krankheitszuständen und Notfällen.

Auch unter dem Menüpunkt Altersgruppen finden sich viele spannende Informationen zum gesunden Aufwachsen von Kindern in verschiedenen Altersgruppen.

Gesundes Aufwachsen

kindergesundheit-info.de

Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Bietet Informationen rund um die Gesundheit und Entwicklung von Kindern zu Alltagsthemen wie Essen, Schlafen, Spielen, zu Gesundheitsthemen wie häufige Krankheiten im Kindesalter, Allergien, Passivrauchen und Früherkennungsuntersuchungen sowie zur kindlichen Entwicklung in den ersten sechs Lebensjahren und deren  sinnvolle Unterstützung und Begleitung.

Entwicklungsförderung/ Ergotherapie

familienergo.de

Auf dieser Seite “FamilienErgo für Eltern” können Sie erfahren, was Ihr Kind zur Schulvorbereitung benötigt, unter welchen Voraussetzungen Ergotherapie und andere Heilmittel verordnet werden und wie Sie die Sprachentwicklung Ihres Kindes im Kleinkindalter und Vorschulalter fördern können.

Übergewicht

uebergewicht-vorbeugen.de

Übergewicht betrifft viele Kinder und Jugendliche. Die Ursachen dafür sind unterschiedlich. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Übergewicht entstehen kann. So können Familien das Gewicht in Balance halten.

Umgang mit Medien

https://www.schau-hin.info/

Die Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ hilft Familien bei der Medienerziehung.

Der Medienratgeber für Familien informiert Eltern und Erziehende über aktuelle Entwicklungen der Medienwelt und Wissenswertes zu den verschiedensten Medienthemen, zum Beispiel Smartphone & Tablet, Soziale Netzwerke, Games, Apps, Medienzeiten und Streaming. SCHAU HIN! gibt Eltern und Erziehenden Orientierung in der digitalen Medienwelt und konkrete, alltagstaugliche Tipps, wie sie den Medienkonsum ihrer Kinder kompetent begleiten können.

Menü